Opel bringt den Astra erstmals auch als Elektroauto

2 months ago - 30. November 2022, autobild
Opel bringt den Astra erstmals auch als Elektroauto
Opel bringt den Astra erstmals auch vollelektrisch auf den Markt. Als Sports Tourer ist er der erste Elektro-Kombi einer deutschen Marke!

Opel schlägt beim Astra das nächste Kapitel auf und zeigt die erste vollelektrische Version des Kompakten – den Opel Astra Electric. Neben dem Astra mit Schrägheck wird auch der Sports Tourer elektrifiziert; der Opel Astra Sports Tourer Electric geht als erster vollelektrischer Kombi einer deutschen Marke ins Rennen.

Antriebsseitig steht dem Astra Electric ein Elektromotor mit 115 kW (156 PS) und maximal 270 Nm Drehmoment an der Vorderachse zur Verfügung – zehn Newtonmeter mehr als bei seinen Technikbrüdern Peugeot e-308 und Jeep Avenger.

Bis zu 416 WLTP-Kilometer Reichweite sollen drin sein

Die Höchstgeschwindigkeit des Elektro-Astra liegt bei 170 km/h. Je nach Präferenz kann zwischen den drei Fahrmodi "Eco", "Normal" und "Sport" gewählt werden.

Die dafür benötigte Energie speichert der Astra Electric in einer 54 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie im Unterboden. 102 Akkuzellen in 17 Modulen sollen für bis zu 416 Kilometer Reichweite sorgen, den Verbrauch gibt Opel mit 14,9 kWh auf 100 Kilometer nach WLTP an. Geladen wird mit bis zu 100 kW, an der heimischen Wallbox mit bis zu 11 kW.

Optisch keine großen Unterschiede zum Verbrenner-Astra

So sehr der Astra technisch im Zuge der Elektrifizierung auf Links gedreht wurde, so wenig sieht man es ihm an. Denn abgesehen von einem kleinen Symbol auf dem Heckdeckel und dem "E" im Kennzeichen verrät den Elektro-Astra nichts – keine auffälligen Farbdetails, keine besonderen Aerodynamik-Elemente.

Auch im Innenraum deutet wenig darauf hin, dass man in einem Elektro-Astra sitzt. Für den Sitzkomfort von Fahrer und Beifahrer sollen ergonomische Sitze sorgen, die es so aber auch im normalen Astra gibt. Im Unterschied zu den Verbrenner-Varianten gibt es diese hier aber auf Wunsch auch in Alcantara. Das Infotainmentsystem mit den zwei 10-Zoll-Bildschirmen sowie das Head-up-Display übernimmt der E-Astra.

Basispreis für den Astra Electric wohl über 40.000 Euro

Bestellstart für den Astra Electric ist im Frühjahr 2023, die Preise verrät Opel noch nicht. Die Verbrenner-Version startet aktuell bei 25.510 Euro für den Basis-Benziner (ab 26.600 Euro für den Sports Tourer), der Diesel steigt bei 31.600 Euro ein. Für den Plug-in-Hybrid werden aktuell mindestens 39.100 Euro fällig, die vollelektrische Version dürfte einen entsprechenden Aufschlag bekommen.

Support Ukraine