Neuer Astra mit Peugeot-Technik

01. May 2020 - autobild

Neuer Astra mit Peugeot-Technik

Optisch dürfte der neue Opel Astra deutlich erwachsener wirken als bisher. Unterm Blech steckt wohl Peugeot-Technik.

Beim neuen Opel Astra machen es die Rüsselsheimer wie zuletzt beim Kleinwagen Corsa: Der Golf-Gegner bekommt die Technik von Peugeot, wird aber mit eigenständigem Design an den Start gehen.

Im Falle des Astra ist der 308 Teilespender. Das bedeutet: Gute Raumausnutzung – und neben Benzinern, Dieseln und Hybriden dürfte der Opel von Anfang an auch mindestens eine rein elektrische Version bekommen. Das Design wird sich im Vergleich zum Vorgänger stark ändern. Die Motorhaube dürfte nicht mehr so stark abfallen, sondern höher bauen, eine stärker ausgeformte Abrisskante könnte das Dach beim Fünftürer am Heck optisch abschließen und das Auto etwas sportlicher wirken lassen. Mit neu gestalteter Front sollte die neue Generation sofort als solche erkennbar sein. Der Grill dürfte prominenter ausfallen und in alle Richtungen wachsen, die neuen und breiteren Scheinwerfer könnten weiterhin optisch in ihn übergehen. Die Schürze darunter dürfte mit zwei senkrechten Lufteinlässen an jeder Seite deutlich sportlicher anmuten.

Marktstart und Preis

Wahrscheinlich zeigt Opel den neuen Astra pünktlich zur neuen IAA in München im Herbst 2021. Der Verkauf könnte noch im selben Jahr starten. Preislich dürfte die neue Generation etwas teurer werden, aktuell geht's beim Fünftürer bei 21.900 Euro los.

Hier kommen alle neuen Opel-Modelle bis 2021:

Los geht's mit dem Opel Vivaro-e

Marktstart: Sommer 2020. Der elektrische Vivaro-e wurde speziell für den Einsatz als Lieferwagen in Städten entwickelt. Es gibt zwei Batteriegrößen: Die kleinere Variante mit einer Kapazität von 50 kWh soll eine WLTP-Reichweite von 230 Kilometern ermöglichen, während die größere 75-kWh-Variante nochmals 100 Kilometer drauflegt.

Opel Mokka

Preis: ca. 20.000 Euro; Marktstart: Anfang 2021. Die zweite Generation des Opel Mokka wird direkt zum Start sowohl mit Verbrennern als auch mit Elektroantrieb angeboten. Die Optik dürfte progressiver werden.

Opel Astra L

Marktstart: 2021. Mit der Technik des Peugeot 308 dürfte es auch vom nächsten Astra direkt eine Elektrovariante zusätzlich zu Dieseln und Benzinern geben. Das neue Design sollte den Golf-Gegner deutlich erwachsener wirken lassen.

Opels großes SUV

Marktstart: voraussichtlich 2021. Opel bekommt ein großes SUV: Der gestreckte Grandland X soll in Rüsselsheim vom Band rollen, einen Namen gibt es aber noch nicht. Was jetzt schon feststeht: Allradantrieb wird es auch für das Top-SUV nicht geben. Immerhin: Platz für eine dritte Sitzreihe soll auf jeden Fall sein.

Opel Insignia III

Marktstart 2022. Opels Flaggschiff steht zukünftig auf der PSA-Plattform EMP2. Die Linie könnte im Vergleich zur aktuellen Generation coupéhafter werden. Motorseitig dürften die Benziner, Diesel und der Plug-in-Hybrid des 508 zum Einsatz kommen.

Sell Your Car