Salzburg: Auto überschlug sich im Hagel-Gewitter

1 Jahr her - 02. August 2021, Krone Zeitung
Salzburg: Auto überschlug sich im Hagel-Gewitter
Keine Pause für Salzburgs Einsatzkräfte: Erneut gingen am Wochenende schwere Gewitter nieder. Überschwemmungen, starker Hagel - die Einsatzkräfte waren stark gefordert. In Bramberg geriet wegen des starken Hagels ein Auto ins Schlittern und überschlug sich.

Kräftiger Hagel schoss am Samstagabend in Teilen des Pinzgaus und Pongaus vom Himmel. In Bramberg verlor eine Lenkerin auf einem Güterweg die Kontrolle über ihren Pkw. Das Auto überschlug sich, die Lenkerin und zwei weitere Insassen verletzten sich leicht.

Bis zu fünf Zentimeter Durchmesser hatten die Hagelkörner mancherorts – etwa in Hollersbach, Wald im Pinzgau oder in Neukirchen am Großvenediger. Hinzu kam der starke Regen. In Mittersill, Saalfelden und Zell am See wurden mehrere Keller überschwemmt. Etlicihe Feuerwehr-Einsätze gab es auch in St. Johann, St. Veit und Schwarzach. Mehrere Straßen mussten wegen Vermurungen und Überflutungen kurzfristig komplett gesperrt werden. Insgesamt rückten am Samstagabend 400 Feuerwehrleute zu 97 Einsätzen aus.

Support Ukraine