Mann steckte Staubsauger in seinen Tank: Explosion

11 Monate her - 10. August 2021, Krone Zeitung
Mann steckte Staubsauger in seinen Tank: Explosion
Da er versehentlich Benzin in seinen Dieseltank gefüllt hatte, wollte ein Fahrzeuglenker in Deutschland den Treibstoff aus seinem Tank absaugen.

Jedoch mit gefährlichen Folgen: Es kam zur Explosion und eine seiner Mitfahrerinnen wurde dadurch verletzt. Nachdem die Beteiligten daraufhin flüchteten, sucht die Polizei nun nach zweckdienlichen Hinweisen.

„Er steckte den Schlauch des stationären Staubsaugers in den Tankstutzen und schaltete das Gerät ein, um das Benzin abzusaugen“, erklärte die Polizei aus Witten im Ruhrgebiet. Der Mann dürfte demnach aus Versehen Super getankt haben und rollte den Wagen daraufhin zum stationären Staubsaugerautomaten. Direkt nachdem er das Gerät gestartet hatte, kam es zur Explosion.

Trio spurlos verschwunden
Als ein Zeuge den Autofahrer ansprach und seine Hilfe anbot, äußerte er, die offenbar leicht verletzte Frau zunächst in ein Krankenhaus zu bringen und dann zurückzukommen“, hieß es in der Mitteilung der Polizei. Tatsächlich tauchte das Trio aber nicht mehr auf. Nachfragen der Polizei in umliegenden Krankenhäusern blieben erfolglos. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen.

Support Ukraine