Hundert Autos liefern sich illegales Autobahn-Rennen

03. Mai 2019 - heute

Illustration

Am Donnerstag haben sich offenbar mehr als hundert Autos an einem illegalen Rennen auf einer deutschen Autobahn beteiligt.

Im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern haben sich über hundert Autos an einem illegalen Rennen auf der Autobahn 20 beteiligt.

Bis zu 250 Stundenkilometer

Die Fahrzeuge waren dabei mit Geschwindigkeiten von schätzungsweise bis zu 250 Stundenkilometern in Richtung Osten unterwegs, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Rostock.

Die Beamten stoppten 40 Fahrzeuge, unter welchen einige mit skandinavischem Kennzeichen fuhren. Sie konnten an einer Raststätte zwischen Wismar und Rostock abgefangen werden.

Fahrzeuge beschlagnahmt

Weitere Sportwägen wurden in der Nähe der Stadt Neubrandenburg aus dem Verkehr gezogen. Die Fahrzeuge wurden beschlagnahmt.

Nachdem die Polizei mehrere Kontrollstellen eingerichtet hatte, setzte sie auch zwei Polizeihubschrauber ein. Die Ermittlungen darüber, wo das Rennen startete und wie es organisiert wurde, laufen.

Verkaufen Sie Ihr Auto