Türkische Hochzeit: Konvoi sorgte für Ärger auf A2

14. July 2019 - heute

Türkische Hochzeit: Konvoi sorgte für Ärger auf A2

Ballermann-Stimmung auf der Südautobahn: Bei Traiskirchen (Baden) wurde schließlich das Brautauto gestoppt, es gab vier Strafzettel und eine Anzeige für den Bräutigam.

Unschön endete eine türkische Hochzeit auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Graz bei Traiskirchen (Bezirk Baden) am Mittwochabend. Die Polizei wurde über einen auffälligen und verkehrsbehindernden Konvoi von 30 bis 40 Autos informiert. „Es waren fast nur Oberklassewagen. Sie belegten alle vier Fahrstreifen und begingen zahlreiche Verkehrsübertretungen und gefährliche Fahrmanöver. Es gab zwar keinen Stau, aber doch zähen Verkehr", berichtet ein Beamter.

Eine Zivilstreife beendete ihre Lasermessungen, fuhr sofort der Hochzeitsgesellschaft nach. Einige Anhalteversuche per Zeichen scheiterten, schließlich wurde die Brautlimousine gestoppt und auf den Pannenstreifen der Südautobahn gelotst.

4 Strafzetteln, 1 Anzeige

In Summe wurden vier Organstrafmandate von den Exekutivbeamten ausgestellt. Es kam zu hitzigen Debatten, schließlich wurde noch der erregte Bräutigam angezeigt (Anm.: wegen aggressivem Verhalten).

Übrigens: In Deutschland ist die Ballermannstimmung auf Autobahnen nach Hochzeiten in manchen Bundesländern seit Jahren ein gröberes Problem.

Sell Your Car