Pro Tag rasen allein in OÖ 2.000 Lenker ins Radar

22. February 2019 - heute

Pro Tag rasen allein in OÖ 2.000 Lenker ins Radar

Neue Zahlen zeigen: 740.000 Mal tappten in Oberösterreich Autofahrer in die Radarfalle, das sind 2.000 am Tag. Auch, weil es die neue Super-Radars gibt.

Oberösterreich das Land der Raser? Die Zahlen der Verkehrsabteilung in der Landespolizeidirektion lassen jedenfalls diesen Schluss zu. "Im vorigen Jahr gab es 740.000 automatische Anzeigen", bestätigt Klaus Scherleitner, Leiter der Abteilung.

Das sind heruntergerechnet immerhin 2.027 Sünder am Tag, die auf den Straßen in Oberösterreich geblitzt werden. Wobei mittlerweile weniger geblitzt wird, denn gemessen wird mit hochmodernen Laser-Radargeräten. Die sind genauer und können vor allen in beide Richtungen messen.

Super-Radar im Einsatz

"Wir haben schon einige neue Geräte, aber wirklich ausgewirkt hat sich das im vorigen Jahr noch nicht", so Scherleitner. Sprich: Die Zahl der erwischten Raser war 2018 nur unwesentlich höher als noch 2017, erklärt Scherleitner gegenüber "Heute".

2019 könnte das natürlich schon ganz anders aussehen, weil immer mehr Super-Radar-Geräte angeschafft werden und die Toleranzgrenzen ebenfalls gesenkt wurden.

 

Sell Your Car