KBA-Rückruf für Octavia, Kodiaq und Superb

1 month, 2 weeks ago - 02. April 2022, autozeitung
KBA-Rückruf für Octavia, Kodiaq und Superb
Ein Rückruf im März 2022 zwingt verschiedene Baureihen der Marke Skoda außerplanmäßig wegen Brandgefahr in die Werkstatt. Dieser Artikel ist auf dem Stand vom 31.03.2022.

Ein Rückruf im März 2022 mit dem Code 10H6 bedingt einen Werkstattaufenthalt für weltweit 15.636 und in Deutschland 5235 ausgelieferte Skoda-Modelle wegen Brandgefahr. Betroffen sind die Modelle Octavia, Kodiaq und Superb aus dem Produktionszeitraum 2020 bis 2022. Eine ungenügende Befestigung der Motor-Designabdeckung kann zur Berührung dieser mit heißen Teilen und in der Folge zum Brand führen, teilt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit. Der Rückruf wird in der eigenen Datenbank unter der Referenznummer 011737 gelistet. Es wurden bislang keine Schadensfälle dokumentiert. Abhilfe schafft aktuell nur das Entfernen der Motorabdeckung, was beim Werkstattbesuch erfolgt. Von dem Rückruf betroffen sind auch Modelle von Audi (TT, Q3) , Seat (Taracco), Cupra (Leon, Ateca, Formentor) und VW (Golf, T-Roc, Tiguan, Passat, Arteon).