Jung-Politiker (27) stirbt bei Motorrad-Unfall

27. March 2019 - heute

Jung-Politiker (27) stirbt bei Motorrad-Unfall

Tödliches Unfall-Drama am ersten richtig schönen Motorrad-Sonnentag: Ein 27-jähriger Biker starb im Bezirk Braunau.

Den ganzen Tag Sonne. Temperaturen um die 20 Grad. Ideal für eine Motorrad-Ausfahrt. Doch leider gibt es auch schon den ersten toten Biker.

Das Unfall-Drama: Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr Samstagmittag mit seinem Auto auf der B148, als ihm plötzlich ein Reh in den Wagen lief. Er blieb stehen, schaltete seine Warnblinkanlage an. Zwei weitere Pkw taten das selbe.

Doch: Zwei Motorradfahrer, ein 27- und ein 42-Jähriger aus dem Bez. Braunau, konnten nicht mehr rechtzeitig stoppen – und prallten beinahe ungebremst ins Heck des letzten Autos.

Durch die Wucht wurde der 27-Jährige frontal in das entgegenkommende Fahrzeug eines 46-Jährigen aus Ried geschleudert.

Die am Einsatzort eintreffenden Polizisten führten zwar am Unfallort noch Reanimationsmaßnahmen durch, aber der 27-Jährige konnte nicht mehr gerettet werden.

Sein Biker-Freund wurde vom Hubschrauber "Europa 3" mit schweren Verletzungen ins Spital des Salzburg geflogen.

Nach "Heute.at"-Infos handelt es sich bei dem tödlich verunglückten Motorradfahrer um Jung-Politiker Daniel K. (27) aus Überackern (Bez. Braunau). Er ist in der 680-Einwohner Gemeinde Ersatzgemeinderat für die ÖVP. Bürgermeister Michael Huber (ÖVP): "Der ganze Ort ist schockiert, wir trauern um Daniel."

Sell Your Car