Erste Infos zum BMW 2er Gran Coupé

18. December 2018 - autobild

Erste Infos zum BMW 2er Gran Coupé

Mit dem 2er Gran Coupé stößt BMW in die Lücke zwischen 1er Limousine und 3er und hat vor allem den Mercedes CLA im Visier. Aber: Auch der 2er muss sich ohne Heckantrieb durchsetzen.

Alle Fans des Hinterradantriebs müssen stark sein: Lange wurde vermutet, dass BMW beim für 2019 erwarteten 2er Gran Coupé dem Heckkonzept treu bleibt. Doch daraus wird nichts! Auch der Viertürer gibt, wie der kommende 1er, seine Kraft über die Vorderachse an die Straße ab. Der Hinterradantrieb ist zu teuer, zu nah am 3er und außerdem braucht BMW Stückzahlen für seine neue Frontantriebs-Architektur. Immerhin: Auf Wunsch gibt es aber Allrad.
Wo das kompakte 2er Gran Coupé seinen Platz finden soll, ist trotzdem klar: Mit 4,50 Meter Länge reiht sich der 2er 20 Zentimeter über dem 1er und genausoviel unter der 3er Limousine ein und soll vor allem gegen Mercedes CLA und das als TT-Ersatz angedachte Viertür-Coupé von Audi antreten.

Kein Sechser für den 2er

Im Wettstreit um die Gunst der Kundschaft muss das 2er Gran Coupé ohne Sechszylinder punkten – der ist zusammen mit dem Hinterradantrieb Geschichte. Die kräftigste Ausführung des bayerischen 2,0-Liter-Vierzylinders bringt es aktuell auf 252 PS – das reicht kaum für ein M-Performance-Modell. Abhilfe schaffen entweder eine rasche Weiterentwicklung oder ein zusätzlicher E-Baustein, der 65 kW Leistung und 165 Nm Drehmoment liefern könnte. Analog zum 3er soll auch das 2er Gran Coupé mit dem 143 PS starken Dreizylinder angeboten werden. Alternativ wären ein 2,0-Liter-Benziner mit 197 PS sowie drei Diesel mit 156, 197 und 240 PS im Angebot.

Optisch evolutioniert BMW die bekannte Linie weiter. Das 2er Gran Coupé stammt noch nicht aus der Feder des neuen Chefdesigners Jozef Kaban, der kann erst mit dem vor wenigen Wochen entschiedenen neuen 7er ab 2021 zeigen, wie er sich die optische Zukunft der Marke vorstellt. Für den 2er bedeutet das: An der Front wächst die Niere immer mehr zusammen, der Steg verschwindet weiter. Am Heck übernimmt das Coupé die von Z4 und 8er vorgegebene Linie mit flachen Leuchten und breit ausmodellierten Backen über den Radhäusern.
Digital-Cockpit und Sprachassistent

Einen großen Schritt macht das 2er Gran Coupé in Sachen Bedienung, Vernetzung und Digitalisierung. Im Innenraum kommt das neue Digital-Cockpit zum Einsatz, das auf wenige Schalter und die Sprachbedienung „Hey BMW" setzt. Im Vordergrund steht dabei der Versuch, das Auto als Begleiter in den Tagesablauf zu integrieren. So weiß der BMW, wann er in die Werkstatt muss, ob Schubert oder Metallica gefragt ist, wie viel Zeit man aktuell von A nach B einkalkulieren muss, wo es den günstigsten Sprit gibt, ob es auf der nächsten Brücke glatt ist, um wie viel Uhr der Sohn vom Sport abgeholt werden will, ob die Laternengarage in der Nacht von Hagel bedroht ist und noch viel, viel mehr.

 

 

Sell Your Car