Elektrischer Luxus-Jeep enttarnt

3 weeks ago - 01. February 2024, auto motor und sport
Elektrischer Luxus-Jeep enttarnt
Jeep erweitert das Programm mit einem supersportlichen elektrischen Luxus-SUV. Der Wagoneer S wird das Topmodell der Marke mit Riesen-Reichweite und Ende 2024 auf den Markt kommen. Jetzt gibt es erste Bilder aus dem Innenraum.

Neben dem kleinen Jeep Avenger und dem groben Jeep Recon bringt die amerikanische Kultmarke auch etwas Feines für Kunden mit etwas tieferen Taschen: Der Wagoneer S wird ab Ende 2024 in den USA vorfahren. Er soll mit Leistungsfähigkeit und Ausstattungsfeatures den Spitzenplatz im Markenangebot einnehmen.

Vor der Premiere, die Jeep Anfang Januar 2024 mit einem Teaserbild angekündigt hatte, sind wenige Tage später Aufnahmen des Serienmodells im Internet aufgetaucht. Offenbar aus Versehen waren die Bilder für kurze Zeit auf dem offiziellen Facebook-Kanal des Stellantis-Konzerns veröffentlicht und anschließend wieder gelöscht worden – doch da war es schon zu spät. Gut zu erkennen ist auf den Bildern, dass sich das Serienmodell des Jeep Wagoneer S am Heck kaum und an der Front leicht vom bereits 2022 vorgestellten Concept-Car unterscheidet.

Stellantis selbst zog Ende Januar nach und gab mehrere Bilder frei, drei Außenaufnahmen und zwei Bilder aus dem Innenraum. Augenscheinlichste Änderung gegenüber dem 2022er-Konzept sind die jetzt akzentuierter gestaltete Fronthaube und die seitlichen Lufteinlässe in der Schürze. Dafür bleibt es bei der sehr niedrigen Interpretation des markentypischen "Seven-Slot-Grills" und der über die gesamte Front geführten LED-Leiste. Das Heck mit der durchgehenden LED-Leuchtleiste wird von einem außergewöhnlichen freistehenden Dachspoiler dominiert, unter dem sich die Karosserielinie leicht Coupé-artig absenkt.

Die ersten Innenraumbilder zeigen gleich vier Bildschirme im Cockpit. Neben dem Instrumenten-Display und dem Zentralbildschirm für die Steuerung der Fahrzeug- und Multimedia-Funktionen bekommen Beifahrer ein eigenes Medien-Display, um Musik und Videos abzuspielen. Der vierte Screen dient zur Steuerung der Klimatisierung, zu sehen ist hier auch das Bedienfeld für die Massagefunktion der Vordersitze. Die Fahrstufenwahl geschieht über einen runden Drehregler; darunter liegt der Schalter für verschiedene Fahrprogramme.

Bis auf den Namen erinnert am Wagoneer S nichts an den riesigen und etwas grobschlächtig auftretenden Verbrenner-Wagoneer, der auf dem Ram 1500 Pick-up basiert. Das untermauert auch, warum Stellantis die Wagoneer-Modelle bei der Präsentation im Jahr 2021 als eigene Submarke von Jeep einführte, bereits damals hatten wir vermutet, dass da noch mehr kommt.

Nichts mit dem bisherigen Wagoneer zu tun
Beim Wagoneer S handelt es sich um einen elegant gezeichneten Luxus-SUV mit sehr hoher Gürtellinie und niedrigen Fenstern, an dem auf den ersten Blick nichts an ein anderes Jeep-Modell erinnert. Obwohl Jeep außer der Leistungsangabe keinerlei technische Daten für die Antriebstechnik nennt, lassen die Bilder des Concept-Cars die Dimensionen des Grand Cherokee vermuten. Allerdings, das verdeutlicht der bei der Präsentation neben dem Wagoneer S stehende Chefdesigner Ralph Gilles, wird der Wagen deutlich niedriger ausfallen als die großen Verbrenner-Jeeps.

Bei der Gestaltung, die ein wenig an einen sogenannten Shooting Brake erinnert, stand offensichtlich auch die Aerodynamik mit im Vordergrund. Erkennbar ist das neben der Grundform unter anderem am frei stehenden Heckspoiler-Flügel, aber auch an der sehr cleanen, glattflächigen Front. Hier ist der markentypische Grill mit beleuchteten Mulden ausgeführt.

In deutlich unter vier Sekunden auf Hundert
Bei den Leistungsdaten wird es Jeep den Kunden leicht machen, von den bisherigen PS-Monstern der Marke mit dem Kompressor-V8 Abschied zu nehmen. Angekündigt wird eine Maximalleistung von 600 PS. Damit soll der Jeep Wagoneer S in 3,5 Sekunden von null auf 60 mph (96 km/h) beschleunigen. Mächtig auch die angekündigte Reichweite, hier werden stolze 650 Kilometer versprochen. Das macht alleine schon von der Batteriekapazität deutlich, in welcher Preisliga der Wagoneer S spielen wird.

Am 19. Januar hatte Stellantis die STLA Large-Plattform (siehe Video oben) vorgestellt, auf welcher der Jeep Wagoneer S basieren wird. Diese Plattform ist für Fahrzeuglängen bis zu 5,16 Meter ausgelegt und soll mit Batteriepaketen von maximal 118 kWh Kapazität bestückt werden. Die modulare Bauweise soll durch möglichen Allradantrieb, offroadtaugliche Radaufhängung und die maximale Reifengröße von 33 Zoll ausdrücklich auch für große SUV geeignet sein.
In den USA wird die Produktion des Jeep Wagoneer S in 2024 anlaufen, für Jahresende plant Jeep die ersten Auslieferungen in Nordamerika. Die restlichen Weltmärkte folgen 2025, darunter auch Europa. Er wird das erste Jeep-Serienfahrzeug mit ausschließlich rein elektrischem Antrieb sein, drei weitere E-Modelle der Geländemarke sind allerdings bereits angekündigt.

Fazit
Vier neue Modelle mit reinem Elektroantrieb will Jeep bis 2025 präsentieren. Der Wagoneer S ist das erste davon, das auf den Markt kommt. Bis auf die spektakulären Leistungsdaten und erste Fotos hat Jeep allerdings noch nichts zum künftigen Top-Stromer der Marke verkündet. 2024 startet die Produktion des luxuriösen Elektro-SUV, 2025 kommt er zu uns nach Europa.

Support Ukraine