Wegen Unachtsamkeit: Kollision auf Inntalautobahn

6 Monate her - 22. November 2021, Krone Zeitung
Wegen Unachtsamkeit: Kollision auf Inntalautobahn
Auf der A12 Inntalautobahn bei Inzing in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) kam es am späten Sonntagnachmittag zu einem Auffahrunfall.

Ein 23-jähriger Italiener war vermutlich aus Unachtsamkeit auf den Wagen einer Einheimischen (55) aufgefahren. Die Frau erlitt dabei Verletzungen - der junge Lenker kam offenbar mit dem Schrecken davon. 

Ereignet hat sich der Unfall am Sonntag gegen 17.15 Uhr auf der Inntalautobahn in Fahrtrichtung Arlberg. Nachdem der 23-jährige Italiener „vermutlich aus Unachtsamkeit“ auf den Pkw der 55-jährigen Einheimischen aufgefahren war, „drehte sich der Wagen der Frau um 180 Grad und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf dem Pannenstreifen stehen“, heißt es vonseiten der Polizei.

Verletzte mit Rettung ins Spital
Auch das Auto des Italieners sei schließlich am Pannenstreifen zum Stillstand gekommen. Die Lenkerin zog sich durch den Aufprall Verletzungen zu. Sie wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit der Rettung ins Krankenhaus Hall eingeliefert. Der 23-Jährige blieb laut Polizei unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Crash erheblich beschädigt. Ein mit beiden Lenkern durchgeführter Alkotest sei negativ verlaufen.