Reisegruppe in Gefahr: Bus drohte abzustürzen

7 Monate, 2 Wochen her - 12. Oktober 2023, insideevs
Reisegruppe in Gefahr: Bus drohte abzustürzen
Extremsituation für eine Reisegruppe am Mittwochabend im weststeirischen Frauental: Nach einem Ausweichmanöver geriet der Bus mit 37 Fahrgästen zu weit an den rechten Fahrbahnrand und drohte daraufhin abzustürzen.

Katastrophenalarm Mittwochnachmittag in der Weststeiermark: Gegen 16.30 Uhr wurden sämtliche Einsatzkräfte nach Frauenberg an der Laßnitz (Bezirk Deutschlandsberg) beordert, da dort ein Reisebus aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit 37 Personen an einem steilen Straßenhang abzustürzen drohte.

Besonders haarig: Aufgrund der Schieflage konnten die Insassen den Bus nicht verlassen.

Rettung nach 20 Minuten

Den Einsatzkräften der Feuerwehren gelang es schließlich, den Bus mittels eines Kraftfahrzeuges und Zugseilen abzusichern und zu stabilisieren.

Alle 37 Fahrgäste sowie der Buslenker hatten Riesenglück: Nach nur 20 Minuten konnten sie gerettet und zum Rüsthaus Schamberg gebracht werden.

Der unbeschädigte Reisebus wurde von der Feuerwehr und einem Transportunternehmen schließlich aus dem Hang geborgen. Die Straße konnte um 19.20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz standen mehrere Polizeistreifen, die Feuerwehren Deutschlandsberg, Frauental und Schamberg (etwa 41 Kräfte und acht Fahrzeuge), das Rote Kreuz (drei Fahrzeuge) sowie ein Notarzt.

Uunterstützen die Ukraine