Lehrerin will aus Ärger über Parkpickerl Versetzung

11 Monate, 2 Wochen her - 24. Dezember 2021, heute
Parkpickerl
Parkpickerl
Von der Einführung der flächendeckenden Kurzparkzonen in Wien im nächsten Jahr sind auch viele Lehrer aus NÖ und den Randbezirken betroffen.

Mit der Einführung des Parkpickerls bzw. Kurzparkzonen für ganz Wien ist nun bald Schluss mit Gratis-Parken. Daher spielen immer mehr Lehrer, die in Wiens Außenbezirken (Simmering, Floridsdorf, Donaustadt) arbeiten und aus Niederösterreich und dem Burgenland pendeln müssen, mit dem Gedanken, sich versetzen zu lassen.

Die Forderung einiger Lehrkräfte: ein kostenloses Parkpickerl für die Zeit der Dienstverrichtung. Denn einige Berufsgruppen hätten diese Ausnahme bereits jetzt, zum Beispiel Ärzte, die in den Schnupfenboxen arbeiten, können kostenlos parken.

"Lasse mich versetzen"
"Der Lehrermangel dürfte noch zu wenig spürbar sein. Wenn sich nichts tut, werde ich mich einfach versetzen lassen", meint etwa eine verärgerte Lehrerin aus Niederösterreich.

Support Ukraine