Dunkle Limousine fährt nach Unfall einfach weiter

10 Monate, 3 Wochen her - 09. August 2021, Krone Zeitung
Dunkle Limousine fährt nach Unfall einfach weiter
Bei einem Verkehrsunfall Sonntagmorgen in Rohr bei Hartberg wurde ein 19-jähriger Autolenker unbestimmten Grades verletzt.

Die schwarze Limousine, wegen der es, laut Lenker, zum Unfall gekommen war, fuhr einfach weiter. Die Polizei ermittelt.

Gegen 6.40 Uhr fuhr der junge Mann auf der L 411 von Wörth an der Lafnitz kommend in Richtung Neudau. Bei Straßenkilometer 10,2 kam laut Angaben des Lenkers eine dunkle Limousine auf seinem Fahrstreifen entgegen. Aufgrund des Ausweichmanövers geriet der 19-Jährige mit seinem Pkw ins Schleudern. In weiterer Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam in einem angrenzenden Acker zum Liegen.

Der Mann aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wurde unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz brachte den Unfalllenker nach der Erstversorgung ins LKH Hartberg. Dort wurde eine Alkoholisierung beim 19-Jährigen festgestellt und ihm wurde der Führerschein abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Hinweise zu dem flüchtigen Lenker der dunklen Limousine liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen laufen.

Support Ukraine