2.322 Euro für Pickerl, obwohl Auto völlig intakt war

30. September 2021 - heute

2.322 Euro für Pickerl, obwohl Auto völlig intakt war

Eine KFZ-Werkstatt gab bei einem Kostenvoranschlag Vollgas. Eine Wienerin sollte blechen, obwohl ihr Auto keine schweren Mängel hatte.

Bei dieser Rechnung stand eine Wienerin auf der Bremse: Die Frau fuhr ihr Auto zum KFZ-Meister ihres Vertrauens. "Ich wollte mein Pickerl erneuern und habe mir dort einen Kostenvoranschlag geben lassen", erzählt sie im Gespräch mit "Heute". Für die technische Durchsicht zahlte die Wienerin 70 Euro. Doch schon bald sollte der Mechaniker mehr verlangen.

Denn das düstere Ergebnis des Gutachtens zeigte schwere Mängel beim Auto auf. "Ich konnte es nicht fassen. Im Kostenvoranschlag standen Reparaturkosten in Höhe von 2.322 Euro!" Die Wienerin wollte aber auf Nummer sicher gehen und fuhr ihr Auto zum ÖAMTC. "Ich habe dort noch eine Begutachtung machen lassen. Die hat ergeben, dass es nur vier leichte Mängel gibt, aber um das Pickerl zu bekommen, musste nichts repariert werden."

Wienerin will ihr Geld zurück

Für die Wienerin ist es nicht das erste Mal, dass bei ihrem Fahrzeug schwere Mängel festgestellt wurden, obwohl dort gar keine waren. "Im Herbst 2019 hat mir eine Werkstatt 1.500 Euro Reparaturkosten veranschlagt. Das hat System." Der Fall der verärgerten Lenkerin ist nicht der Einzige. Laut dem ÖAMTC lassen sich Mitglieder oft nochmals beraten, nachdem sie einen Kostenvoranschlag von ihrer Werkstatt bekommen haben. "Wenn der Kunde verunsichert ist, raten wir eine zweite Meinung einzuholen", so ein Sprecher gegenüber "Heute".

Die Wienerin möchte sich nun auch das Geld für den Kostenvoranschlag zurückholen. "Es ist wirklich eine Frechheit, dass man so versucht die Leute abzuzocken. Laut Konsumentenschutz müsste mir die Werkstatt übrigens die 70 Euro für die technische Durchsicht zurückzahlen."

Nachrichten per Tags

AbgasskandalALFA ROMEOAlpineAston MartinaudiAudi a6audi e-tronAudi Q4Audi Q4 e-tronAudi R8Audi Rs3Audi RS6Audi S3AutobahnBadenbatteryBentleybikeBMWBMW 2 seriesBMW 4 Seriesbmw i3BMW i4BMW ix3BMW M2BMW M3BMW M4BMW x6BMW x7BoschBrabuscampercamper vanChinaCitroenclassic carcoronaviruscustom carDaciaDacia DusterDacia SanderoDaimlerDetroit Auto ShowDeutschlandDiebstahldieselDiesel scandaldieselgateDonald TrumpDonaustadtdrag raceDucatiE-AutoE-AutoselectricElektroautoElektroautosEUEuropaEuropeevFerrariFeuerwehrFeuerwehreinsatzFiatFordFord FiestaFord Mustang Mach-EFORMEL 1FranceFrankfurt Motor ShowGeneva Motor ShowGermanyGrazhondaHybridHyundaiHyundai Ioniq 5Hyundai KonaIAAItalienJaguarJeepjobsKärntenKiaKroatienKTMLamborghiniLand RoverLand Rover DefenderLinzLKWManMaybachMazdaMazda 3Mazda CX-5MclarenMecedesMeidlingMercedesMercedes C-ClassMercedes EQCMercedes S-classMiniMISTELBACHMITSUBISHImotorcycleMotorrädMotorräderMünchenNeuwagenNiederösterreichNissanÖAMTCOBERÖSTERREICHÖFFENTLICHER VERKEHROpelOpel AstraOpel CorsaOpel MokkaOsterreichParkenparkingParkpickerlPARKPLATZParkplätzeParksheriffPeugeotPeugeot 208Peugeot 308polizeiPOLIZEIEINSATZPorschePorsche 911Porsche CayennePorsche CaymanPorsche MacanPorsche PanameraPorsche TaycanRaserrecallRED BULLRenaultRETTUNGRettungseinsatzrvSalzburgSCHWECHATSeatSkodaSkoda EnyaqSkoda FabiaSkoda Octaviasmartspy shotsST. PÖLTENStauSTEIERMARKStellantisSteyrStrafeStraßenverkehrsupercarsSUVSuzukiSwedentarifftaxitechnologyTeslaTesla model 3Tesla Model XTesla Model YtestTirolToyotaToyota Yaristrade wartuningUberUKUnfallUnited StatesURLAUBUSAVerkehrVERKEHRSSICHERHEITVerkehrsunfallVienna AutoshowvignetteVokswagenVolkswagenVolkswagen CaddyVolkswagen GolfVolkswagen ID.4Volkswagen PassatVolkswagen TiguanVolkswagen TransporterVolvoVWVW BeetleVW GolfVW ID.3VW TouaregVW TransporterWWien