Vienna Autoshow 2020 war voller Erfolg

21. January 2020 - oe24

Vienna Autoshow 2020 war voller Erfolg

Auch 2020 war Österreichs größte Automesse ein Publikumsmagnet.

Die zwei besucherstärksten Messeformate Österreichs bilden in der Messe Wien alljährlich den Start ins neue Messejahr von Veranstalter Reed Exhibitions: Vienna Autoshow (VAS) und Ferien-Messe Wien. In den vier Messetagen (16. bis 19. Jänner) passierten exakt 160.680 Besucher (inklusive der 8.237 Gäste des Previewtages der VAS) die Drehkreuze. Autofans kamen in den Hallen C und D, wo rund 40 Automarken mehr als 330 Neuwagen zeigten, voll auf ihre Kosten (siehe Diashows). Österreichs größte Automesse war auch 2020 eine absoluter Publikumsmagnet. 

Elektromobilität als Schwerpunkt

E-Mobility war das Trend-Thema, das sich wie ein „roter Faden“ durch die Vienna Autoshow 2020 zog – sowohl an den Ständen mit vielen neuen Elektroautos als auch in gesonderten Bereichen, in denen sich die Besucher bei Vorträgen und in Gesprächen mit Experten umfassend über alle Aspekte der Elektromobilität informieren konnten. Die E-Mobility Area war heuer achtmal so groß als im Jahr davor.

SUV-Testfahrten und Fahrsimulater

Beim SUV-Parcours im Freigelände, auf dem zahlreiche Vertreter der boomenden Fahrzeugklasse auf Rampen ihre Leistungsfähigkeit bergauf und in Schräglagen beweisen konnten, verzeichnete die ÖAMTC Fahrtechnik um gut die Hälfte mehr Probefahrten als im Vorjahr. Körperbelastungen durch Beschleunigung bis zu 2 g waren beim #unraceable Fahrsimulator spürbar zu erleben während an den diversen Fahrsimulatoren echte Fahrzeugbeherrschung gefragt war.

Fachkongress

Im Rahmen der Vienna Autoshow fand zudem der von Carsulting veranstaltete internationale Fachkongress „Vernetzte Mobilität“ zum Thema „Aufbruch in ein neues Zeitalter der Mobilität“ statt. Als Keynote-Sprecher agierte Prof. Dr. Bratzel, Direktor des namhaften und europaweit angesehenen Center of Automotive Management.

 

Sell Your Car