Skoda macht den Kamiq zum Rallye-Auto

11 months, 2 weeks ago - 19. December 2021, oe24
Skoda macht den Kamiq zum Rallye-Auto
Bei der achten Ausgabe nehmen sich die Auszubildenden das kleinste SUV der Marke vor.

Skoda  hat erste Details zu seinem nächsten Azubi Car präsentiert. Dieses Mal bauen 25 Auszubildende des aktuellen Projekt-Jahrgangs der Skoda-Berufsschule einen  Kamiq  um. Konkret soll aus dem City-SUV ein Rallye-Auto werden. Einen Namen hat das Unikat ebenfalls bereits: Das Azubi Car 2022 wird Afriq heißen.

Premiere für Motorsportabteilung
Bei der Entwicklung des mittlerweile achten Azubi Cars arbeiten die Berufsschüler erstmals in der Geschichte des Projekts mit der Motorsportabteilung von Skoda zusammen. Bisher gibt es nur eine Skizze der Rallye-Version des Kamiq. Diese erinnert optisch an Fahrzeuge der Rallye Dakar, die ihre Wurzeln in den Wüsten Nord- und Westafrikas hat. Damit erklärt sich auch der Name Afriq.

Überall eingebunden
Laut der tschechischen VW-Tochter entwickeln die Berufsschüler das in Handarbeit gefertigte Einzelstück vom ersten Zeichenstrich an selbst. Der Afriq ist 4,362 Millimeter lang und verfügt über einen Radstand von 2,649 Millimetern. Mit der Unterstützung von Lehrern, Ingenieuren und erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Technische Entwicklung, Design und Produktion sowie erstmals auch von Skoda Motorsport sollen die Auszubildenden viele neue Ideen umsetzen. Teamleiter Zdeněk Stanke betont: „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Enthusiasmus und Kreativität sich unsere Azubis im Rahmen dieses Projekts engagieren. In Zusammenarbeit mit den Fachlehrern, die unsere Schüler mit hohem persönlichen Einsatz begleiten und mit ihnen akribisch an den Details arbeiten, setzen die Projektteilnehmer jedes Jahr Ideen um, die selbst die Experten überraschen. Die Auszubildenden schaffen es immer wieder, ihrem persönlichen Traumauto einen einzigartigen Charakter zu verleihen“.

Achter Streich
Der Afriq wird im nächsten Jahr präsentiert und ist das achte Fahrzeug von Skodas Azubi-Concept-Car-Reihe. Eine Chance auf Serienfertigung gibt es (leider) nicht. Seit 2014 haben die Auszubildenden jedes Jahr ein Fahrzeug entworfen und gebaut: Die erste Studie war eine zweisitzige Version vom Citigo, 2015 folgte ein Pick-up auf Basis des Fabia, 2016 das Coupé Atero auf Basis des Rapid Spaceback, 2017 stand der Citigo Pate für einen Elektro-Buggy, im Jahr 2018 präsentierten die Azubis mit dem Sunroq eine Cabrioversion des Karoq, dann folgten ein Kodiaq Pick-up namens „ Mountiaq “ sowie ein Scala Spider namens " Slavia ".

Support Ukraine