Mazda frischt den CX-5 auf

01. June 2020 - oe24

Mazda frischt den CX-5 auf

Japaner machen ihr Kompakt-SUV fit für die nächsten Jahre.

Mit  CX-3 ,  CX-30  und CX-5 ist Mazda an der SUV-Front hervorragend aufgestellt. Bald kommt mit dem  MX-30  noch ein rein elektrischer Crossover hinzu. Bevor dieser jedoch im Herbst zu den Händlern rollt, verpassen die Japaner dem CX-5 noch ein Facelift. Da das SUV-Flaggschiff der Marke bei den Kunden nach wie vor gut ankommt, halten sich die optischen Neuerungen in Grenzen. Hier ändert sich eigentlich gar nichts. Technisch wird der ab sofort verfügbare 2020er Modelljahrgang jedoch ordentlich aufgerüstet.

Motoren

Als Antrieb stehen für den 4,55 Meter langen CX-5 weiterhin je zwei Benziner- und Dieselvarianten zur Verfügung. Neu bei den Benzinern ist die Zylinderabschaltung, die im Teillastbereich zwei der vier Zylinder deaktiviert und so für weniger Verbrauch sorgen soll. Der Fahrer wird mit einer Statusanzeige im Infotainment-System über den jeweiligen Zustand informiert. So kann das Fahrverhalten entsprechend auf die größtmögliche Effizienz ausgerichtet werden. Dank dieser Technologie erreicht der CX-5 in der 165-PS-Benzinvariante kombinierte WLTP-Verbrauchswerte ab 7,1 l/100 km. Als 194-PS-Benziner, der ausschließlich als Allrad und mit Automatik-Getriebe erhältlich ist verbraucht das SUV ab 8,4 Liter auf 100 km. Mit Dieselantrieb ist der CX-5 in der 150-PS-Version und wahlweise mit Zweirad- als auch mit Allradantrieb erhältlich (ab 5,7 l/100 km Verbrauch). Die 184-PS-Dieselversion ist ausschließlich mit Allradantrieb erhältlich und erreicht Verbrauchswerte ab 6,6 l /100 km.

Ausstattung

In der Basisversion Emotion verfügt Mazdas SUV-Flaggschiff jetzt u.a. über City-Notbremsassistent, Spurwechsel- und Berganfahrassistenten sowie die Fahrdynamikregelung G-Vectoring-Control-Plus. Zusätzlich ab der Basisversion mit an Bord sind Klimaanlage, Multifunktionslenkrad, Tempomat und eine LED-Innenbeleuchtung. Ab der Variante Challenge kommen das neue 8-Zoll-Farbdisplay, Bluetooth, Navigationssystem sowie ein Fernlicht- und Spurhalteassistent dazu. Die Ausstattungsfeatures der Edition 100 Modelle umfassen 19-Zoll-Alufelgen, Rückfahrkamera, 360-Grad-Umgebungsmonitor, Einparkhilfe, LED-Lichtpaket, adaptives Kurvenlicht und Verkehrszeichenerkennung. Für Komfort an Bord sorgen zusätzlich Sitzheizung und die elektrische Heckklappe. Die Variante Revolution erweitert das Ausstattungspaket um adaptive LED-Matrixscheinwerfer, Bose Soundsystem mit zehn Lautsprechern, adaptiven Tempomat und intelligenten Bremsassistenten. Für die Revolution Top Version gibt es elektrisch verstellbare und klimatisierte Ledersitze obendrein und in der "Alles-Inklusive"-Ausstattung namens Takumi Plus sind zusätzlich noch ein braun-schwarz gestaltetes Interieur mit Dekorelementen in Holz-Optik, speziell designte 19-Zoll-Alufelgen und ein Schiebedach mit an Bord.

Preise

Der CX-5 ist in sechs Ausstattungsvarianten und diversen Kombinationsmöglichkeiten mit Zweirad- oder Allradantrieb sowie mit Schalt- und Automatikgetriebe verfügbar. Die Preise für den 2020er Modelljahrgang beginnen bei 26.990 Euro für das Benzin-Einstiegsmodell. Dieselvarianten, serienmäßig schon besser ausgestattet, kosten ab 34.490 Euro. Die Optionen sind fair gepreist (siehe Tabelle unten). Der Aufpreis von Front- auf Allradantrieb kostet 3.000 Euro.

 

Sell Your Car