Hunderte Strafen – Polizei straft Tuning-Szene hart ab

6 months, 3 weeks ago - 19. May 2022, heute
Hunderte Strafen – Polizei straft Tuning-Szene hart ab
Am vergangenen Wochenende fand rund um den Wörthersee wieder das alljährliche GTI-Treffen statt. Die Polizei griff rigoros gegen Sünder durch.

Die LPD Kärnten zieht Bilanz über das Treffen der Tuning-Szene am Wörthersee. In einer entsprechenden Aussendung berichtet die Behörde über das erhöhte Verkehrsaufkommen und über die gesetzten Strafen der Beamten. Teilweise kam es, vor allem an den bereits aus den Vorjahren bekannten Hotspots (Faak am See, Velden, Pyramidenkogel), zu Staubildungen. Auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Villach-Land musste der Ortskern von Velden am Samstag (14. Mai von 22:00- 01:30 Uhr) gesperrt werden.

"Ruhiges Wochenende" – aber Hunderte Strafen

Aus sicherheitspolizeilicher Sicht kann man im Vergleich zu den vergangenen Treffen von einem ruhigen Wochenende sprechen. Es kam zu keinen Körperverletzungen oder sonstigen Delikten. Auch sind schwere Verkehrsunfälle ausgeblieben.

  • Wegen nicht typisierter technischer Umbauten und nicht gegebener Betriebssicherheit wurden bis dato (Beginn der Statistik-Anfang Mai) insgesamt 73 Kennzeichen abgenommen, 65 davon in der letzten Woche.
  • Es wurden 1115 Alkoholkontrollen durchgeführt. 14 Lenker wurden wegen Lenkens im alkoholisierten Zustand angezeigt, zehn davon mussten vorläufig ihren Führerschein abgeben.
  • Aufgrund von 560 Geschwindigkeitsübertretungen wurden Organmandate ausgestellt. In 707 Fällen wurde wegen Geschwindigkeitsübertretungen Anzeige erstattet.
  • Sonstige Verkehrsübertretungen wurden mit 827 Organmandaten und 72 Anzeigen geahndet.

Support Ukraine