Heftiger Crash mit Auto legt Bim-Linie in Wien lahm

7 months, 3 weeks ago - 03. October 2023, heute
Heftiger Crash mit Auto legt Bim-Linie in Wien lahm
In der Marchfeldstraße im 20. Bezirk kam es zu einem heftigen Crash zwischen einer Bim und einem Auto. Die Linie 2 steht still.

Am Montagnachmittag kam es in der Marchfeldstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und der Straßenbahnlinie 2. Wie die Wiener Linien online bekannt gegeben haben, fährt die Linie 2 derzeit nur zwischen Dornbach und Höchstädtplatz. Bei der Linie 31 ist ein Fahrbetrieb zwischen Wexstraße und Floridsdorf nicht möglich.

Die Linie 33 fährt nur zwischen Josefstädter Straße  und Jägerstraße.  Die Dauer der Störung ist derzeit nicht absehbar. Laut Pressestelle der Wiener Linien wollte der Pkw-Lenker gerade wenden und übersah dabei die Straßenbahn. Bei dem Vorfall wurde zum Glück aber niemand verletzt. 

Ersthelfer retten Lenker aus brennendem Auto

Ein Mann krachte mit seinem Pkw bei Moosbrunn gegen einen Baum. Das Auto fing Feuer. Ersthelfer zogen den bewusstlosen Lenker aus dem Wagen.

Ein dramatischer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagvormittag auf der L150 zwischen Velm und Moosbrunn. Der Fahrer eines Pkws verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Daraufhin geriet der Wagen in Brand. Der Lenker wurde bei den Aufprall bewusstlos und drohte in dem Wrack zu verbrennen.

Auto ging in Flammen auf

"Die nachfolgenden Fahrzeuglenker retteten den Mann aus dem brennenden Fahrzeug, das wenig später in Flammen aufging und beim Eintreffen der Feuerwehr Moosbrunn bereits in Vollbrand stand", erklärte Christian Stummer, der Einsatzleiter der Feuerwehr Moosbrunn.

Schwer verletzter Lenker per Heli ins Spital

Während Sanitäter des Roten Kreuzes, ein zufällig vorbeikommender Notfallsanitäter und der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 9 den schwer verletzten Mann stabilisierten, löschten die alarmierten Feuerwehren Moosbrunn und Gramatneusiedl den Fahrzeugbrand.

Der schwer verletzte Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 ins Krankenhaus geflogen. Die Einsatzkräfte sind sich einig: Ohne die Ersthelfer wäre jede Hilfe für den Mann zu spät gekommen.

Notfall am Steuer! Stau im Frühverkehr in Sankt Pölten

Unfall und Stau am Montagmorgen bei St. Pölten: Eine Lenkerin kollabierte am Steuer, der Wagen schlitterte auf die Gegenfahrbahn.

Schwerer Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Bundesstraße 1a Richtung Sankt Pölten: Eine Pkw-Lenkerin war Richtung St. Pölten-Stadt unterwegs, erlitt vermutlich einen medizinischen Notfall am Steuer und verlor somit die Herrschaft über den Skoda.

Das Fahrzeug fuhr auf die beginnende Leitschiene auf und wurde dabei in die Luft geschleudert. Der Wagen landete auf der Fahrerseite und schlitterte dann noch einige Meter auf die Gegenfahrbahn. Die Feuerwehr musste in der Folge die Lenkerin aus dem Wrack befreien.

Stau im Frühverkehr

Nach der Erstversorgung des Rettungsdienstes inklusive Notarzt musste die Lenkerin mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum transportiert werden. Die Feuerwehr führte nach polizeilicher Freigabe die Fahrzeugbergung durch und reinigte die Unfallstelle. Aufgrund des Unfalls entstand im Morgenverkehr enormer Stau.

Support Ukraine