Frau parkt Ferrari in Währing und blockiert Bim

03. May 2020 - heute

Frau parkt Ferrari in Währing und blockiert Bim

Am Samstagnachmittag musste die Feuerwehr ausrücken, um einen Ferrari in Wien-Währing umzustellen. Der Sportwagen war so abgestellt, dass er der Straßenbahn den Weg versperrte.

Wer auf der Kreuzgasse in Währing sein Auto parkt, der sollte unbedingt darauf achten, nah am Randstein zu stehen. Die Straßenbahn der Linie 42 hat dort nämlich nur wenig Platz beim Vorbeifahren – da kann ein Parkfehler ziemlich teuer werden. Kostspielig wird es vor allem dann, wenn die Feuerwehr ausrücken muss, um das Auto zu verschieben.

Genau das passierte am Samstagnachmittag, als ein roter Ferrari 458 Italia der 42er-Bim im Weg stand. Als das klingeln und bimmeln des Tramfahrer nichts brachte, alarmierte er die Berufsfeuerwehr, die den teuren Sportwagen anschließend verschieben musste. Kurz nachdem die Arbeit erledigt war, tauchte auch die Besitzerin des Ferraris wieder auf. Die Rechnung für den Einsatz wird sie dennoch bezahlen müssen.

 

Sell Your Car