Alkolenker rammt Polizeisperre: 3 Verletzte

11. November 2019 - heute

Alkolenker rammt Polizeisperre: 3 Verletzte

Ein 25-jähriger Alkolenker versuchte sich am Sonntagabend der Polizeikontrolle zu entziehen. in der Neilreichgasse rammte er eine Polzieisperre. Drei Beamte mussten ins Spital.

Eine Anruferin meldete sich am späten Sonntagabend bei der Polizei und warnte die Exekutive vor ihrem Ex-Freund. Dieser offenbar stark betrunken ins Auto gestiegen war und auf der Troststraße in Wien-Favoriten unterwegs.

Eine Funkstreife erkannte den Pkw, als die Beamten ihn anzuhalten versuchten, beschleunigte der 25-jährige serbische Staatsbürger jedoch. In der Neilreichgasse fuhr der 25-Jährige auf das Gelände einer Tankstelle und hielt an. Als die Beamten aussteigen wollten beschleunigte der Mann jedoch erneut. Es folgte eine Verfolgungsjagd mit erhöhter Geschwindigkeit über mehrere rote Ampeln durch Wien-Favoriten.

Alkolenker rammte Polizeiauto ungebremst

Eine weitere Funkstreife stellte ihren Einsatzwagen in der Neilreichgasse quer, um eine Straßensperre zu errichten. Der Flüchtende reduzierte seine Geschwindigkeit jedoch nicht und rammte den quergestellten Polizei-Pkw.

Durch den wuchtigen Aufprall wurden drei Polizisten so schwer verletzt, dass sie ins Spital mussten. Außerdem wurden zwei geparkte Pkw beschädigt.

Beamte mussten 25-Jährigen aus Auto zerren

Der Beschuldigte musste von den Beamten aus seinem Fahrzeug gezerrt werden und wehrte sich weiter, während die Beamten ihn am Boden fixierten und ihm Handschellen anlegten. Eine Alkoholuntersuchung verweigerte der 25-Jährige,

Die drei verletzten Polizisten wurden anschließend mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht. Sie konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen.

Sell Your Car