Wieder angehoben: So teuer ist die neue Vignette

1 Monat her - 01. November 2022, Krone Zeitung
Wieder angehoben: So teuer ist die neue Vignette
Die Tarife für die Autobahnvignette werden für 2023 um 2,8 Prozent angehoben.

Somit wird die Pkw-Jahresvignette im kommenden Jahr 96,40 Euro kosten - und damit vielleicht zum letzten Mal unter 100 Euro, wenn die Inflationsrate weiter steigt. Denn die Autobahnmaut wird automatisch an den Verbraucherpreisindex angepasst.

Die Jahresvignette für Motorräder wird 38,20 Euro kosten. Als Farbe für die Klebevignette wurde für 2023 Purpur gewählt. Die neue Vignette wird in den letzten Novembertagen des Jahres 2022 bei rund 6000 Asfinag-Vignettenvertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich sein und ist ab 1. Dezember 2022 gültig.
Ganz und gar farblos, aber dafür umso praktischer ist die digitale Variante, die man online oder an den Verkaufsstellen erwerben kann. Der Preis ist der gleiche. Günstiger ist es jedoch, die Vignette beim „Krone“-Vignetten-Bingo zu gewinnen.

Die neuen Tarife im Überblick:
Pkw (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t höchstzulässiges Gesamtgewicht):
10-Tages-Vignette: 9,90 Euro
2-Monats-Vignette: EUR 29,00 Euro
Jahresvignette: 96,40 Euro
Motorräder (einspurige Kfz):
10-Tages-Vignette: 5,80 Euro
2-Monats-Vignette: 14,50 Euro
Jahresvignette: 38,20 Euro
Die Jahresvignette ist wie gewohnt 14 Monate - vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Jänner des Folgejahres - gültig.

Support Ukraine