Sohn lenkte Wagen, Mama (59) stirbt bei Crash

14. November 2019 - heute

Sohn lenkte Wagen, Mama (59) stirbt bei Crash

Schreckliches Unfalldrama Mittwochabend auf der A1: Bei einem Crash wurde eine Frau (59) aus dem Auto geschleudert und starb. Ihr Sohn musste alles mitansehen.

Es passierte auf dem Heimweg nach Linz. Ein Armenier (27), wohnhaft in Linz, war mit seinem weißen VW-Bus auf der A1 im Grenzgebiet zu OÖ unterwegs. Ebenfalls im Auto saßen seine Mutter (59) sowie ein 29-Jähriger Freund.

In St. Valentin (NÖ) kam es dann zu dem schrecklichen Unfall. Aus noch ungeklärter Ursache hatte der Lenker die Herrschaft über sein Auto verloren, kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Betonleitwand.

In weiterer Folge hatte sich der VW-Bus mehrmals überschlagen. Am Grünstreifen blieb der demolierte Wagen schließlich stehen.

Frau verstarb an der Unfallstelle

Die Mutter des Lenkers wurde bei dem heftigen Crash aus dem Auto geschleudert. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Die 59-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 27-Jährige sowie der Beifahrer blieben unverletzt, erlitten aber einen schweren Schock. Die Rettung brachte sie ins Linzer Unfallkrankenhaus.

Die A1 musste in Fahrtrichtung Linz kurzzeitig total gesperrt werden. Danach waren der Pannenstreifen sowie der erste Fahrstreifen passierbar. Erst um 14 Uhr konnte die A 1 wieder für den gesamten Verkehr freigegeben werden.

Verkaufen Sie Ihr Auto