Preis-Überraschung: Neue Autobahnvignette ist da!

3 Monate her - 21. November 2023, Krone Zeitung
Preis-Überraschung: Neue Autobahnvignette ist da!
Bereits seit einer Woche ist die digitale Version der Vignette für die Benutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen erhältlich - ab Mittwoch gibt es nun auch die - für 2024 sonnengelbe - Klebevignette. Gültig ist sie ab dem 1. Dezember 2023.

Die Klebevignette liegt an den üblichen Verkaufsstellen auf, also bei Asfinag, Autofahrerklubs, Tankstellen, Trafiken, Forstinger und A.T.U.

Eine dicke Überraschung gibt es beim Preis: Anders als üblich wird die Jahresvignette für Pkw nicht teurer. Es bleibt bei 96,40 Euro. Für Motorräder werden 38,50 statt 38,20 fällig.

Die Preise für die traditionelle Klebevignette und die digitale Variante sind jeweils gleich. Nur digital erhältlich ist die neu eingeführte Ein-Tagesvignette für Auto (8,60 Euro) und Motorrad (3,40 Euro).

Die Preise für die Vignette 2024 im Überblick:

  • Jahresvignette: 96,40 Euro für Pkw bzw. 38,50 Euro für Motorräder
  • Zwei-Monats-Vignette: 28,90 Euro für Pkw bzw. 11,50 Euro für Motorräder
  • Zehn-Tages-Vignette: 11,50 Euro für Pkw bzw. 4,60 Euro für Motorräder
  • 1-Tages-Vignette: 8,60 Euro für Pkw bzw. 3,40 Euro für Motorräder

Die Gültigkeit der Jahresvignette beträgt wie immer 14 Monate, beginnend mit 1. Dezember 2023 und endend mit 31. Jänner 2025. Vignettenpflichtig sind alle Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen.

Alte Vignette noch bis 31. Jänner 2024 gültig

Die alte Vignette in der Farbe Purpur ist weiterhin noch bis zum 31. Jänner 2024 gültig.

So klebt man richtig

Aufgeklebt werden muss die Klebevignette gut sichtbar am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel (nicht am Tönungsstreifen). Alte Vignetten sollten nach ihrem Ablauf entfernt werden, um eine gute Rundumsicht zu gewährleisten. Der untere Vignettenabschnitt sollte aufbewahrt werden, denn die Trägerfolie mit Seriennummer dient als Kaufnachweis. Sie wird für die eventuelle Ausstellung einer Ersatzvignette benötigt, etwa wenn die Jahresvignette falsch geklebt und dabei versehentlich entwertet wurde. Dann kann ein Antrag auf eine Ersatzvignette gestellt werden.

Digitale Vignette hat Vorteile - aber Achtung!

Die Vorteile der digitalen Vignette sind klar: Mit der Registrierung des Kennzeichens entfällt das Kleben und Abkratzen und im Falle eines Scheibenbruchs ist keine Ersatzvignette mehr nötig. Auch Besitzer von Wechselkennzeichen benötigen nicht mehr für jedes Fahrzeug eine eigene Vignette. Kauft man eine digitale Vignette an einer physischen Verkaufsstelle, ist sie direkt nach dem Kauf gültig, weil die 18-tägige Rücktrittsfrist vor Beginn der Gültigkeit (gilt bei Online-Kauf) entfällt. Der Gültigkeitszeitraum der 2024er-Vignetten beginnt mit 1. Dezember 2023.

Neu ist, dass man ab 1. Dezember die digitale Vignette auch dann umregistrieren kann, wenn man z. B. ein neues Kennzeichen aufgrund eines Fahrzeugwechsels zugewiesen bekommen hat (kostet 18 Euro).

Wer ohne ein gültiges Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro zu leisten. Bei Manipulation oder Benutzen der Vignette eines anderen Autos ist eine Strafe von 240 Euro fällig.

Uunterstützen die Ukraine