Parkschein-Streit eskaliert in Wien-Favoriten völlig

01. Mai 2020 - heute

Parkschein-Streit eskaliert in Wien-Favoriten völlig

In Wien-Favoriten kam es am Donnerstag zu einem Streit zwischen einigen Männern und einem Parksheriff gekommen, bis schließlich die Polizei anrücken musste.

In der Karmarschgasse drohte ein Parkschein-Streit völlig zu eskalieren. Eine Weißkapplerin wollte gerade einen Strafzettel schreiben, als der Streit losging. Wie eine Augenzeugin berichtet, wollten drei Männer auf die Beamtin losgehen und pöbelten sie an.

"Einer von ihnen sagte, es sei sein erster Job nach der Corona-Krise und er habe kein Geld für einen Strafzettel", so die Anrainerin gegenüber "Heute", die Zeugin des Vorfalls wurde. Bevor die Situation völlig aus dem Ruder laufen konnte, alarmierte jemand die Polizei.

Laut Polizeipressestelle wurden die Männer vor Ort ausfällig und beschimpften die Beamten. Letztendlich konnte der verärgerte Mann eine Strafe nicht mehr abwenden und kassierte auch noch eine Anzeige obendrauf. Die dürfte um einiges teurer werden als der ursprüngliche Strafzettel fürs Falschparken.

 

Verkaufen Sie Ihr Auto