ÖAMTC warnt – Staus am Wochenende werden noch länger

3 Wochen, 4 Tage her - 21. Juli 2022, heute
Stau auf der Tauern Autobahn
Stau auf der Tauern Autobahn
Schon vergangenes Wochenende kam es in Salzburg und im Süden Österreichs zu längeren Verkehrsbehinderungen. Jetzt folgt das nächste Stau-Chaos.

"Schon voriges Wochenende waren die Kolonnen in Salzburg auf der Tauern Autobahn (A10) Richtung Süden insgesamt mehr als zwanzig Kilometer lang. Dieses Wochenende wird aber noch verkehrsintensiver werden", befürchtet Alfred Obermayr von den ÖAMTC-Mobilitätsinformationen in einer Aussendung.

Ferien in deutschen Bundesländern und Teilen der Niederlande
Der Grund: In weiteren deutschen Bundesländern und Teilen der Niederlande beginnen die Ferien. In Tirol werden die Brenner Autobahn (A13) und die Fernpassstrecke zeitweise überlastet sein.

Laut ÖAMTC wird es an folgenden Grenzübergängen bei der Ausreise zu Staus und Zeitverlusten kommen:

West Autobahn (A1) Walserberg
Pyhrn Autobahn (A9) Spielfeld
Karawanken Autobahn (A11) vor dem Karawankentunnel
Inntal Autobahn (A12) Kiefersfelden

Weitere Staupunkte im Detail:

Brenner Autobahn (A13) von Innsbruck bis Mautstelle Schönberg sowie in Südtirol vor der Mautstelle Sterzing.
Fernpassstraße (B179) im gesamten Verlauf.
West- (A1) und Tauern Autobahn (A10) vom Walserberg bis Puch, von Hüttau bis Flachau und vor der Mautstelle St. Michael.
Innkreis Autobahn (A8) zwischen Grenze und Ort im Inkreis wegen Bauarbeiten.
Pyhrn Autobahn (A9) vor St. Pankraz und Überbach.

Staus rund um die Bregenzer Festspiele
"Verzögerungen auf den Haupttransitrouten sind fast unvermeidlich. Das Ausweichen schwierig oder sehr zeitraubend. Derzeit verzeichnen wir 76 Durchfahrtssperren entlang der Transitrouten. Diese sollen den Ausweichverkehr verhindern. Es ist also im Allgemeinen ratsam, auch bei Stau, die Haupttransitrouten, zumeist Autobahnen, nicht zu verlassen", informiert die ÖAMTC-Mobilitätsinformationen. Tagesaktuelle Informationen zu den Urlaubsländern sind außerdem unter www.oeamtc.at/urlaubsservice abrufbar.

Noch bis 21. August locken die Bregenzer Festspiele wieder viele Kulturinteressierte an den Bodensee. Auch hier sollten Verzögerungen auf den Zufahrten zum Festspielgelände eingeplant werden. Der ÖAMTC rät zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Support Ukraine