Leak: So sieht die dritte Generation des VW Tiguan aus

6 Monate, 2 Wochen her - 16. August 2023, autobild
Leak: So sieht die dritte Generation des VW Tiguan aus
Wenig überraschend passt VW die Front des Tiguan an die des Golf und ID.4 an. Und auch eine Vermutung bezüglich der Motorisierung wird bestätigt. Alle Infos!

Bisher konnte die neue Generation des Volkswagen Tiguan, also die dritte, nur in getarnter Optik gesichtet werden. Doch auf dem Instagram Account avtomanija tauchte kürzlich ein Foto des Kompakt-SUV auf – ganz ohne Tarnfolie. Die Neuerungen, die zu erkennen sind, sind allerdings wenig überraschend.

Wie bereits erwartet, wird die Front des Wolfsburgers an die des aktuellen Golf und ID.4 angepasst. Das bedeutet: schmalere Scheinwerfer und ein neues Kühlergrill-Design. Die durchgezogene Lichtsignatur am Heck erinnert an eine Mischung aus Volkswagen ID.4 und Volkswagen T-Cross. Allgemein ist das Heck schmaler als zunächst erwartet.

Das Bild verrät außerdem, dass es in der neuen Tiguan-Generation zumindest eine Plug-in-Variante geben wird. Auch das nicht ganz überraschend. Da der Tiguan auf der MQB-Plattform stehen wird, waren Verbrenner und Plug-in-Hybride programmiert. Letztere wird es mit 204 und 272 PS geben, die rein elektrische Reichweite soll bei rund 100 Kilometern liegen. Und auch den 2.0-TDI erhält VW am Leben.

Ende September 2023 soll die neue Generation des kompakten SUV offiziell präsentiert werden. Und diese wird vermutlich etwas teurer als das aktuelle Modell. Dieses startet preislich bei 32.930 Euro, der nächste Tiguan könnte ab 35.000 Euro zu haben sein.

Uunterstützen die Ukraine