In Geschäft gerast: Teenie im Pkw, Auto gestohlen

1 Monat, 2 Wochen her - 07. April 2022, Krone Zeitung
In Geschäft gerast: Teenie im Pkw, Auto gestohlen
Neue Details kommen nach dem folgenschweren Unfall am Mittwochnachmittag in Wien-Favoriten ans Licht: Das Auto, das in eine Kik-Filiale gerast war, war zuvor gestohlen worden. Zumindest einer der Insassen - ein Mädchen - ist erst 16 Jahre alt. Der Unfall forderte zwei teils schwer Verletzte.

Gegen 14.30 Uhr hatte der Lenker des gestohlenen Wagens offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war in das Bekleidungsgeschäft an der Ecke Laxenburger Straße/Buchengasse gerast. Die Folgen waren verheerend: Zwei Kundinnen - eine 60 Jahre alte Frau sowie ein erst elf Jahre altes Mädchen erlitten bei dem Unfall teils schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Im Wagen hatten sich vier Männer und eine Frau befunden, berichtete die Wiener Polizei am Nachmittag via Aussendung unter Berufung auf Zeugenangaben. Die Verdächtigen hätten nach dem Unfall sofort die Flucht ergriffen.

Rückkehr zum Unfallort

Die Frau - sie stellte sich als erst 16 Jahre alt heraus - sei im Zuge des Einsatzes selbstständig zum Ort des Geschehens zurückgekehrt, so Polizeisprecherin Barbara Gass. Eine Einvernahme des Mädchens folge, die weiteren Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Der Unfall hatte auch hohen Sachschaden zur Folge. Die genaue Summe ist bis dato noch unklar, wie Kik-Geschäftsführer Dietrich Heumann erklärt hatte. Die Filiale bleibt vorerst geschlossen.