Der Elektro-Nachfolger des A8 soll stärkster Serien-Audi werden

7 Monate, 1 Woche her - 27. April 2023, autobild
Der Elektro-Nachfolger des A8 soll stärkster Serien-Audi werden
Der nächste Audi A8 wird zum Elektro-Flaggschiff, mit einer Optik ähnlich dem Grandsphere-Concept, 800 Volt-Technik und über 700 Kilometern Reichweite!

Seit 2017 auf dem Markt, zeigt die aktuelle Generation des Audi A8 allmählich sein Alter, auch wenn er erst 2021 ein umfassendes Facelift erhalten hat. Der Neue soll vollelektrisch kommen, und will mit viel Leistung und Luxus seiner Hauptkonkurrenz Mercedes EQS und BMW i7 Kunden abwerben. Der Namensgebung von Audi nach wird die Luxuslimousine dann als A8 e-tron an den Start gehen.

Der Luxusliner verwendet die größte Version der von Porsche und Audi zusammen entwickelten PPE-Plattform, die noch 2023 im neuen Q6 e-tron ihr Debüt feiern wird. Dazu kommen die leistungsstärksten Antriebe, die dem Hersteller zur Verfügung stehen. Wie auch beim Grandsphere Concept angekündigt, will Audi beim neuen A8 auf das traditionelle Drei-Box-Design verzichten.

Über 700 Kilometer Reichweite möglich

Stattdessen soll es dem Concept Car von 2021 sehr ähnlich sein, eine glatte, windabweisende Silhouette annehmen, die darauf abzielt, die Effizienz bei Geschwindigkeit zu steigern, um effektiv mit seinen Rivalen von Mercedes und BMW zu konkurrieren. Bewaffnet mit einer beträchtlichen 120-kWh-Lithium-Ionen-Batterie, soll der Elektro-A8 eine Reichweite von Rund 750 WLTP-Kilometern schaffen können.

Darüber hinaus soll der A8 e-tron auch mit einer 800-V-Ladefunktion ausgestattet werden, was effektiv eine Ladeleistung von 270 kW bedeutet.

Noch interessanter ist allerdings, dass die Limousine wohl das stärkste Modell im Audi-Portfolio werden soll. Bereits die Studie leistete 711 PS und rund 960 Nm maximales Drehmoment – mehr als ein aktueller RS 6 Performance. Das reicht für eine Beschleunigung auf 100 km/h in knapp unter 4 Sekunden. Die Serien-Werte dürften zwar etwas abweichen, deutet jedoch die Richtung an, in die es gehen könnte.

Marktstart des A8 e-tron erst in 2025

Zudem wurde das Grandsphere Concept so entwickelt, dass er autonomes Fahren Nach Level 4 ermöglichen soll, inklusive einziehbarem Lenkrad und Pedalen, automatisch verstellbaren Sitzen mit individuellen Soundsystemen und einer Reihe von gestengesteuerten Funktionen. Wieviel davon seinen Weg in die Serie schafft, wird die Zukunft zeigen.
Ende kommenden Jahres dürften wir mehr wissen, da könnten die Ingolstädter die Flaggschiff-Limousine vorstellen. Die ersten Auslieferungen werden frühestens 2025 starten.

Uunterstützen die Ukraine