Coronavirus: GTI-Treffen am Wörthersee abgesagt

11. März 2020 - oe24

Coronavirus: GTI-Treffen am Wörthersee abgesagt

Das jährliche Tuning-Spektakel in Reifnitz am Wörthersee findet in diesem Jahr nicht statt.

Schlechte Nachrichten für die Tausenden GTI-Fans, die Jahr für Jahr an den Wörthersee pilgern. Wie der Bürgermeister von Maria Wörth, Markus Perdacher, am Mittwoch bekannt gab, hat sich die Gemeinde angesichts der ungewissen Situation aufgrund der Coronavirus-Gefahr zur Absage des  GTI-Treffens  2020 entschlossen, obwohl es erst in der zweiten Maihälfte angesetzt war. Konkret wäre es wieder am Christi Himmelfahrt-Wochenende über die Bühne gegangen.

Maßnahme sollen Schaden abmildern

Bis dorthin seien es zwar noch zwei Monate, doch sollte der Erlass verlängert werden, käme ein großer wirtschaftlicher Schaden auf alle Beteiligten zu, da nun die Intensivphase der Vorbereitungen begonnen hätte, so Perdacher in einer Aussendung. Für bereits gekaufte Tickets werde das Geld rückerstattet, Details dazu sind im Internet (Links unter den Diashows) zu finden.

Highlight für Tuning-Fans

Das GTI-Treffen ist das Highlight für heimische Tuning-Fans. In den letzten Jahren pilgerten immer rund 150.000 Besucher nach Kärnten, um sich die getunten Boliden anzusehen, zu feiern und am VW-Stand die aktuellen Sport-Modelle der Marke zu bewundern. Heuer hätten sie u.a. den brandneuen Golf 8 GTI zu sehen bekommen.

Impressionen aus dem Vorjahr

Hier sehen sie noch einmal unsere vier Diashows zum GTI-Treffen 2019, bei dem der Chinese Jeffery Li , der mit seinem Passat aus dem Reich er Mitte angereist ist, zum heimlichen Star wurde.

 

Verkaufen Sie Ihr Auto