Verwahrloster Lamborghini Aventador SV in Myanmar

3 weeks, 1 day ago - 31. January 2024, autobild
Verwahrloster Lamborghini Aventador SV in Myanmar
Eingeschlagene Scheiben, überall Glassplitter und ein verdreckter Innenraum: Was ist mit diesem seltenen Lamborghini Aventador LP750-4 SV passiert?

750 PS, rund 350.000 Euro teuer und 350 km/h schnell: Der Lamborghini Aventador LP750-4 SV ist ein absolutes Traumauto. Vom Aventador SV Coupé wurden nur 600 Stück gebaut (plus 500 SV Roadster), doch ein Exemplar befindet sich in einem bemitleidenswerten Zustand. Wie konnte es so weit kommen?

Auf dem Instagram-Account "supercar.fails" ist ein kurzes Video aufgetaucht, das angeblich im Staat Myanmar aufgenommen wurde. Was darauf zu sehen ist, treibt Sportwagenfans die Tränen in die Augen: ein Lamborghini Aventador SV in einem desolaten Zustand, der auf einem staubigen Hinterhof zwischen Pick-ups und Schrott abgestellt wurde.

Der 750 PS starke Supersportwagen in der seltenen Farbe "Viola SE30" hat definitiv schon bessere Tage gesehen. Die kleinen Dreiecksfenster sind eingeschlagen, der Innenraum ist stark verschmutzt, überall sind Glassplitter zu sehen. Die Sitze sind mit Pappkartons bedeckt, und auch die Windschutzscheibe ist an mehreren Stellen eingedrückt.

Was ist mit dem Lamborghini Aventador passiert?
Bei solch einem traurigen Anblick stellen sich nicht nur Lamborghini-Fans die Frage: Was ist mit dem Aventador SV passiert? Zwar gibt es zu dem Post keine offiziellen Informationen, doch in den Kommentarspalten sind einige aufschlussreiche Spekulationen zu lesen. Allem Anschein nach soll der Lamborghini Aventador SV einer der reichsten Familien Myanmars gehören. Die soll ihr Geld jedoch nicht legal verdient haben.

Berichten zufolge soll ein Verbrecher-Syndikat aus Myanmar – bestehend aus vier Familien – Online-Betrug und Drogenhandel im ganz großen Stil durchgeführt haben und dabei vom heimischen Militär gedeckt worden sein. Angeblicher Schaden: rund 14 Milliarden US-Dollar.

Ende 2023 soll die "Myanmar Nationalities Democratic Alliance Army" (MNDAA), ihres Zeichens eine bewaffnete Organisation, das Syndikat zerschlagen und dabei auch Besitztümer beschlagnahmt haben – wozu mutmaßlich auch dieser Lamborghini Aventador SV gehören soll. Was mit dem heutzutage über 400.000 Euro wertvollen Lamborghini passiert ist, ist leider nicht überliefert.

Support Ukraine