Larte krönt den XM Red Label zum Kohlefaser-König

1 week, 3 days ago - 12. February 2024, autozeitung
Larte krönt den XM Red Label zum Kohlefaser-König
Der BMW XM Red Label ist das schwerste Geschütz, das die M GmbH je aufgefahren hat: 748 PS treffen auf gut 2,7 t Leergewicht. Tuner Larte Design verpasst dem SUV mit reichlich Kohlefaser-Applikationen einen noch vehementeren Auftritt.

Ist schon der serienmäßige BMW XM Red Label auf der Straße eine fast schon furchteinflößende Erscheinung, gibt sich das Tuning von Larte Design nochmal ein paar Spuren finsterer. Ganz so, als hätte man ein tollwütiges Nashorn mit einem T-Rex gekreuzt. Scharfe Kohlefaser-Reißzähne hat der Veredler aus Ratingen dem Performance-SUV unter die Doppelnieren eingearbeitet sowie darunter noch einen ausladenden Frontspoiler, der schon am Formel-Rennwagen-Niveau kratzt und die roten Details der Nieren und Fensterlinie wiederholt. Mindestens genauso brutal geht es an der Motorhaube weiter, wo nun ein großflächig zerklüftetes Carbon-Bauteil den heißen Atem des V8 nach draußen leitet.

Die Radhäuser erhalten vergleichsweise unauffällige Verbreiterungen, um im Drama-Duell mit den 23-Zöllern nicht völlig unterzugehen. Auch die Schweller hat Larte im Sinne eines vehementeren Auftritts modifiziert. Und wenn wir schon von Vehemenz reden, lohnt sich ein Blick auf das Heck, das sich von serienmäßig-muskulös in Arnie-Gedächtnis-Form gepumpt hat. So besteht auch der gesamte untere Stoßfänger aus dem schwarzen Wunderwerkstoff, unterbrochen von nochmals fetteren, übereinander angeordneten Endrohren. Der Diffusor zwischen der Abgasanlage wächst bei Larte nochmals etwa ums Doppelte und beinhaltet nun auch Zusatz-LED. Die Krone setzt sich der Tuning-XM mit einer unteren Spoilerlippe und einem ausgeformten Dachspoiler auf, der entfernt an Fledermausschwingen erinnert. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Larte Rüstet Den Bmw Xm Red Label Zum Carbon-Monster Auf
Tierisch schnell ist der BMW XM Red Label von Larte natürlich auch, allerdings trägt das Tuning trotz der kraftvollen Optik nichts dazu bei. Es bleibt also beim Hybrid-V8, dessen Systemleistung in 748 PS (550 kW) gipfelt. Bis zu 1000 Nm Drehmoment setzt der Antrieb bei Vollgas frei. Der Allradantrieb verwandelt die technischen Daten in eine 0 auf 100 km/h-Beschleunigung von 3,8 s. 290 Sachen sind im XM Red Label maximal möglich. Auch der Innenraum bleibt im klassischen BMW-Look.

Dafür hat Larte beim Tuning des BMW XM Red Label darauf geachtet, dass beispielsweise nach wie vor eine Anhängerkupplung genutzt werden kann. Auch die Spaltmaße bleiben auf dem hohen BMW-Niveau. Wer zudem keinen Red Label sein Eigen nennt, kann auch mit einem schwächeren XM bei Larte vorfahren und sich das Bodykit bestellen. Trotz seines massigen Auftritts benötigt man für den Larte XM glücklicherweise keinen Lkw-Führerschein, dafür aber rund 50.000 Euro, um den 203.000 Euro teuren Red Label in Ratingen mit Kohlefaser und 23-Zöllern aufrüsten zu lassen. Für etwa 12.000 Euro weniger Einsatz gibt es bei Larte auch die Option auf ein Bodykit auf Basaltfaser-Basis.

Support Ukraine