Illegale Taxi-Firma mit 11 Fahrern aufgeflogen

31. January 2019 - heute

Illegale Taxi-Firma mit 11 Fahrern aufgeflogen

Zahlreiche Anzeigen hagelte es jetzt für einen 56-Jährigen aus Traun. Er soll Cannabis weiterverkauft und einen illegalen Taxibetrieb geführt haben.

Dieser Coup hat sich für die Ermittler des Landeskriminalamts doppelt gelohnt. Die Beamten waren einem 56-Jährigen aus Traun, der unter Drogen-Verdacht stand, schon seit längerem dicht auf den Fersen.

Er soll bis zu zehn Kilogramm Cannabiskraut gewinnbringend weiterverkauft haben. Schon im Herbst vergangenen Jahres hatten die Beamten den Verdächtigen als Fahrer eines Taxis anhalten.

Schon damals tauchte der Verdacht auf, dass der Beschuldigte neben seinen Drogengeschäften auch Chef eines illegalen Taxi- und Mietwagenbetriebs sei.

Ohne die erforderliche Gewerbeberechtigung soll er elf Fahrer beschäftigt haben. Diese seien allesamt schwarz, also ohne behördliche Anmeldung, gefahren.

Zehntausende Euro Umsatz nachgewiesen

Laut Polizei konnten dem 56-Jährigen mehrere Zehntausend Euro als Gesamtumsatz nachgewiesen werden. Die Linzer Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme sowie die Durchsuchung der Wohnräume an.

Der Beschuldigte hat die organisierte Schwarzarbeit gestanden. Den Handel mit dem Suchtgift zum Teil.

Auf jeden Fall hagelte es für den 56-Jährigen Anzeigen der Staatsanwaltschaft sowie der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft.

 

Sell Your Car