Die Limousine feiert Comeback

4 weeks, 1 day ago - 24. August 2023, auto motor und sport
Die Limousine feiert Comeback
Kunden können die Limousine des Skoda Octavia ab sofort wieder bestellen und nach eigenen Wünschen konfigurieren. Zusätzlich gibt es neue Ausstattungslinien.

Ab sofort können Kaufinteressierte des Skoda Octavia aus der vollen Karosserie-Palette wählen, denn die Limousine ist nach langer Abstinenz wieder erhältlich. Zusätzlich stehen sechs verschiedene Ausstattungslinien, mehrere Ausstattungspakete und unterschiedliche Motorisierungen zur Konfiguration bereit. Der umfangreich ausgestattete Octavia Edition bleibt weiterhin nur als Kombi im Programm. Skoda stellt dagegen die Varianten Edition Plus, Exclusive Plus und Ultimate ein.

Essence
Die neue Einstiegslinie bildet der Octavia Essence mit einem Preis von 30.960 Euro, die Kombiversion beginnt ab 31.660 Euro. Dabei bekommt der Kunde Komfortmerkmale wie eine Klimaanlage, beheizbare Vordersitze, Parksensoren hinten und eine Telefon-Freisprecheinrichtung.

Selection und Selection Plus
Der Octavia Selection ab einem Preis von 33.400 (Limousine) und 34.100 Euro (Kombi) ergänzt diese Ausstattung um 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Fahrprofilauswahl, Parksensoren vorn, eine Phonebox zum kabellosen Laden eines Handys und ein Infotainment-System mit Zehn-Zoll-Bildschirm. Für 37.110 Euro gibt es den Octavia Selection Plus als Limousine, die Kombivariante beginnt bei 37.810 Euro. Zu den Merkmalen der Plus-Version zählen eine Lederinnenausstattung, Ambientebeleuchtung und elektrisch einstellbare Ergo-Komfortsitze. Der Fahrer freut sich zusätzlich über eine Belüftungs- und Massagefunktion seines Sitzes.

Octavia Sportline
Der Octavia Sportline – ab 38.060 (Limousine) und 38.860 Euro (Kombi) – verfügt über schwarze Exterieurdetails und einen sportlichen Innenraum. Zudem kommt diese Variante mit einer Rückfahrkamera, dem Digital Cockpit Plus hinter dem Lenkrad und schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen daher. Die Octavia Combi-Edition bleibt weiter nur in dieser Karosserieform erhältlich und beginnt bei 38.320 Euro.

Octavia RS
Spitzenmodell ist der Octavia RS ab einem Preis von 43.930 (Limousine) beziehungsweise 44.630 Euro (Kombi). Der 2,0-Liter TSI-Motor mit Direktschaltgetriebe (DSG) leistet 245 PS und verbraucht nach WLTP 6,6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Zur Ausstattung zählen hier unter anderem LED-Scheinwerfer, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Comet Schwarz und eine Akustikverglasung.

Motorisierungen
Die Motorisierungen beginnen beim 1,5-Liter-TSI-Motor mit 150 PS. Dieser steht ebenfalls als Mildhybrid Octavia e-TEC zur Verfügung, dann mit automatischem Sieben-Gang-DSG-Doppelkupplungsgetriebe. Der stärkste Benziner leistet 245 PS aus zwei Litern Hubraum und ist dem Octavia RS vorbehalten. Selbiges gilt für den kräftigsten Diesel mit 200 PS und ebenfalls 2,0 Litern Hubraum. Weitere Diesel sind der 2,0 TDI mit 115 PS und der stärker motorisierte 2,0 TDI mit 150 PS.

Von vier auf sechs Varianten aufgestockt
Bereits zuvor hatte Skoda beim Octavia Combi damit begonnen, die Ausstattungslogik neu zu ordnen. Die Ausstattungslinie namens Edition sollte ambitionierten Skoda-Octavia-Combi-Fahrern bekannt vorkommen. Diese Variante beinhaltet zusätzlich zur Grundausstattung ein Navigationssystem, Heckscheibentönung, das Start-Stopp-System namens Kessy, eine elektrische Heckklappenbedienung und eine Diebstahlwarnanlage. Käufer müssen dafür 38.320 Euro aufwärts ausgeben.

Fazit
Skoda baut das Ausstattungsangebot für den Octavia weiter aus. Kunden können jetzt zwischen sechs statt bisher vier Linien wählen und die Limousine ist ins Angebot zurückgekehrt.

Support Ukraine