Der Zulassungsschein kommt jetzt aufs Handy

2 months ago - 19. February 2024, Krone Zeitung
Der Zulassungsschein kommt jetzt aufs Handy
Wenn der Beamte nach der Anhaltung fragt: „Wissen Sie, warum wir sie angehalten haben?“, hat man wahrscheinlich zusätzliche Probleme. Aber selbst bei einer Routinekontrolle muss man den Zulassungsschein vorweisen. Wohl dem, der ihn im Auto hat - oder neuerdings am Handy!

Denn ab sofort gibt es neben dem digitalen Führerschein auch den digitalen Zulassungsschein, den man sich am Smartphone einrichten kann - bzw. muss, wenn man ihn haben möchte. Denn automatisch geht das nicht. Für Datenverweigerer ist er auch nichts, denn man braucht die App „eAusweise“ und die ID Austria mit der zugehörigen App „Digitales Amt“.

Bei einer Verkehrskontrolle wird in der App ein QR-Code generiert, der dann vom Exekutivorgan gescannt und in einem eigenen Gerät überprüft wird. Wie Sie zum digitalen Zulassungsschein kommen, erfahren Sie oben im Video.

Allerdings gilt die digitale Variante vorerst nur in Österreich. Wer die Grenze übertritt, muss also den Papierschein dabeihaben. Außerdem kann nur eine Person den digitalen Zulassungsschein am Handy haben. Wer ein Auto ausborgt, muss also auch den klassischen Schein bekommen. Das soll sich aber ändern. Zudem sollen künftig alle EU-Staaten die Digitalausweise nach dem gemeinsamen europäischen Standard akzeptieren - ab 2026.

Support Ukraine