Isuzu bringt diesen Elektro-Truck auch nach Europa

4 Wochen, 2 Tage her - 25. März 2024, Krone Zeitung
Isuzu D-Max EV
Isuzu D-Max EV
In der Welt der Pick-ups, wo der Diesel lange Zeit unangefochten regierte, hat die Revolution längst begonnen. Nach und nach halten Elektromotoren Einzug. Nun auch bei Isuzu.

Den bei uns bislang ausschließlich mit Diesel erhältlichen Pick-up D-Max stellt der japanische Hersteller auf der Bangkok International Motor Show (27. März bis 7. April) mit E-Antrieb vor. Offiziell handelt es sich beim D-Max EV um ein Konzept, das allerdings Ausblick auf ein für 2025 geplantes Serienmodell gibt, das zudem nach Europa kommen soll.
Vorgestellt wird das EV mit Doppelkabinen-Karosserie und einer dem aktuellen Serien-D-Max ähnlichen Optik. Zwischen dem Leiterrahmen steckt allerdings eine 67 kWh große Batterie. Große Reichweiten sind nicht zu erwarten, Angaben dazu gibt es aber noch nicht.

Angetrieben wird der Pick-up von einem 40 kW/54 PS starken Front- und einem 90 kW/122 PS starken Heckmotor, die gemeinsam für Allradantrieb sorgen. Als Gesamtdrehmoment werden 325 Nm angegeben. Isuzu verspricht eine Tonne Nutz- sowie 3,5 Tonnen Anhängelast und 130 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Norwegen, bekannt für seine Vorreiterrolle in der Elektromobilität, wird das erste Land in Europa sein, in dem der elektrische D-Max ab 2025 erhältlich sein wird.

Der Diesel-D-Max mit Doppelkabine ist in Österreich ab gut 45.500 Euro erhältlich. Sein 1,9-Liter-Diesel leistet 163 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 360 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h. Zuladung 1100 kg, Anhängelast 3500 kg.

Uunterstützen die Ukraine